4.15.2012

Eltern-Kind-Blogparade Aufgabe 13

Nun ist es soweit, die letzte Aufgabe der Eltern-Kind-Blogparade ist da :( Aber keine Angst, sie wird weitergehn, aber nur noch einmal im Monat ;)

Diese Woche geht es um Vorschau und Rückblick:

1. Vorschau und Rückblick – Kinder:
Was würdet ihr im Rückblick anders machen, wenn ihr an die Vergangenheit mit euren Kindern denkt? Den Altersabstand unter den Geschwistern? Einen bestimmten Erziehungsstil? Die Geburt? Das Stillen? Die Namenswahl? Nichts?
Wie seht ihr die Zukunft mit euren Kindern? Was liegt noch vor euch? Vor euren Kindern? Wünsche, Hoffnungen, Gedanken, – träumt ein wenig!
2. Vorschau und Rückblick – Eltern-Kind-Blogparade
Welche Aufgaben fielen euch leichter, welche schwerer? Was gefiel euch am besten? Bei welchem Thema habt ihr gerne bei anderen gelesen? Was gefiel euch vielleicht nicht so gut?
Wie seht ihr die Zukunft der Blogparade? Seid ihr auch weiterhin dabei, wenn es monatlich weitergeht? Wünscht ihr euch ein bestimmtes Thema? Wünsche, Hoffnungen, Gedanken – lasst sie mich wissen! Weil es das letzte Thema ist, freue ich mich außerdem, wenn ihr die Worte “Vater” und “Wehmut” einbaut.


Kommen wir erst einmal zu Teil 1:
Ich muss sagen, ich habe tolle Kinder. Hin und wieder hätte ich bestimmt im Rückblick ein paar Kleinigkeiten anders gemacht, aber im Großen und Ganzen würd ich es wieder so machen. Ich finde nach wie vor, dass der Altersabstand meiner Kinder (4,5 Jahre) genau so passt, sie haben tolle Namen (die auch sehr gut zu ihnen passen *g*) und auch sonst passt alles ;) Manchmal packt mich ein bißchen Wehmut, weil sie ja doch schon so groß sind, Philipp ist nun 9 Jahre alt und hat in einer Woche seine Erstkommunion und Jasmin wir im Sommer schon 5 Jahre alt und ist nach den Sommerferien ein Vorschulkind. Es ist schon verrückt, wie schnell die Zeit vergeht *schnüff*. Anderseits bin ich stolz und froh, dass sie schon so selbsständig sind, das macht vieles einfacher. Es macht es praktisch, so kann Jasmin auch mal einen Vater-Tochter-Tag machen (was ja gar nicht ging, als sie klein war) und mein Großer einen Mama-Sohn-Tag :), damit er mich auch mal wieder alleine hat.

Nun zu Teil 2:
Mir fielen gerade die krativen Aufgaben sehr leicht, die haben riesigen Spaß gemacht, die persönlichen Aufgaben waren da schon etwas schwerer, ich habe lange überlegen müssen, wie ich die schreibe, ohne zu viel persönliches Preis zu geben ;) Eine Aufgabe habe ich ja leider ausfallen lassen müssen, als mein PC das Zeitliche gesegnet hat :(
Schwerer war es für mich aber, bei anderen zu kommentieren. Das ließ meine Zeit einfach nicht zu, aber gelesen habe ich viel und es war manchmal sehr interessant und auch erheiternd! Ich freue mich, dass die Blogparade weiter geht. Und dass sie dann 'nur' noch einmal im Monat ist, macht es bestimmt auch einfacher, mehr bei den anderen Blogs zu kommentieren :) Ich bin auf alle Fälle mit dabei, denn durch die Blogparade abe ich viele neue und interessante Blogs kennengelernt!

Und nun zu Dir liebe Kerstin, vielen Dank für die Idee zu der Blogparade, dein Engagement, das durchzuziehen, Sponsoren zu suchen etc.... Es war sicher sehr viel Arbeit und drum einen herzlichen Knuddler an Dich!


Kommentare:

Pamela hat gesagt…

Mir geht es auch immer so: Auf der einen Seite bin ich wehmütig, wenn ich sehe, wie groß die Kinder schon sind, auf der anderen Seite erfüllt es mich mit Stolz, wie sie sich entwickeln.

Und ich denke auch, dass das Lesen und Kommentieren einfacher wird, wenn wir mehr Zeit haben.

LG
Pamela

Trixi hat gesagt…

Ich bin auch immer wieder baff, wie schnell doch die zeit vergeht. Der kleine kommt nach dem Sommer ja auch schon auf die weiterführende Schule. Ob ich dann überhaupt noch "der kleine" sagen darf ;-)

Naja schauen wir mal, freu mich auf jedenfall weiter von dir zu lesen.

Lieben GRuß und einen schönen Sonntag Trixi

Sebastian hat gesagt…

Geht uns das nicht allen so, dass die Kids viel zu schnell erwachsen werden?
Ansonsten: Glückwunsch! Ich kann leider nicht behaupten, alles wieder so machen zu wollen.

Elli Spirelli hat gesagt…

Ich denke auch, dass es bei der "einmal im Monat"-Parade dann viel leichter seinw ird für alle sich mal richtig umzusehen :-)

Zur weiterführenden Schule:
Ich glaube übrigens, dass "Kleiner" tatsächlich dann ein nicht mehr gern gehörtes Wort sein wird *grins*

Kerstin hat gesagt…

Unsere sind ja noch klein, sie sind aber trotzdem ziemlich schnell "groß" geworden. Waren sie gestern nicht noch alle in meinem Bauch? :D

Ich hoffe auch sehr, dass bei einer Parade, die einmal im Monat stattfindet, wieder mehr Zeit zum Kommentieren ist. :)

Sarah hat gesagt…

Superblog , Hättest du lust gegenseitiges Verfolgen?